• de
  • en
  • Wie gelingt es, dass sich Haus und Garten in ihrer Gesamtwirkung nicht nur ergänzen, sondern in ihrer Qualität und Spannung erhöhen? Dabei ist nicht gemeint, dass der Garten sich der Sprache der Architektur unterordnet, um diese ja nicht zu zerstören. Mutig Kontraste zu wählen, ob formal oder natürlich, kann ebenso das Ziel sein, wie das Arbeiten mit Harmonie und Wiederholungen.

    Um dieses und weitere Themen geht es im Seminar “Pflanzenwissen & Gartengestaltung – Moderne Gartenkonzepte”, welches Peter Berg an der Bildungsstätte Gartenbau in Grünberg hält. Die Seminar-Veranstaltung geht über 3 Tage vom 17.02.2021 bis zum 19.02.2021.

    Sichern Sie sich jetzt Ihren Platz! Weitere Infos, auch zur Anmeldung, finden Sie im hinterlegten PDF:
    Hier herunterladen

    Die Weihnachtsfeiertage stehen bevor und viele widmen sich in der Ruhe der Feiertage der Planung des kommenden Jahres. Gartengestalter, Landschaftsarchitekten und Planer sollten sich zwei Termine schon mal rot im Kalender anstreichen! Für alle, die sich in 2020 praxisorientiert weiterbilden möchten, veranstaltet Peter Berg in Grünberg und Langenlois seine einzigen Seminare zum Thema Gartengestaltung in 2020. Warum Sie diese Chance auf keinen Fall verpassen sollten, erfahren Sie hier.

     

    AUSGEBUCHT!! GRÜNBERG – 12. bis 14. Februar 2020    
    Im Februar widmet sich Peter Berg mit seinen Seminarteilnehmern in Grünberg der Symbiose von Gartengestaltung und Architektur. Hier lernen Sie, wie Sie Gärten passend zum Kunden und zur Wohnumgebung denken, planen und gestalten können und wie hochwertige Privatgärten angelegt werden. Peter Berg erläutert, was gutes Design für den Gartengestalter bedeutet und auch wie Sie Ihre Arbeit und Ihre Werke vermarkten.

    Anmeldung nicht mehr möglich! Seminar “Moderne Gartenkonzepte – Peter Berg” Seminarnummer 032/20.

     

    LANGENLOIS – 4. bis 5. März 2020
    Sie interessieren sich für ergebnisorientierte Planung, Ausführung und Pflege von Privatgärten? Im österreichischen Langenlois haben Gartengestalter, Landschaftsarchitekten und Planer aus dem Garten- und Landschaftsbau die Gelegenheit, von Peter Bergs gestalterischen Kompetenzen und Erfahrungen zu profitieren. Sie lernen praxisnah und nachhaltig, wie der Gartenexperte Schritt für Schritt seine Gärten konzeptioniert und umsetzt.

    Melden Sie sich für dieses Seminar bitte per E-Mail bav@gartenbauschule.at oder telefonisch unter +43 2734 2106 14 an. BAV-Mitglieder zahlen eine Teilnahmegebühr von 345 Euro, Nicht-Mitglieder 399 Euro.

     

    Nutzen Sie jetzt die Chance auf eine spannende Weiterbildung!! Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt – sichern Sie sich jetzt Ihren Platz.

    Im Oktober veranstaltet die ELCA eine Exkursion zum Thema „Kleine Gärten“ in Krakau. Peter Berg wird dort ebenfalls als Sprecher vor Ort sein.

    Die ELCA ist die European Landscape Contractors Association. Diese Organisation möchte die Zusammenarbeit sowie den Informations- und Erfahrungsaustausch in Europa fördern. Die Hauptziele der 1963 gegründeten ELCA sind:

    • Förderung des gegenseitigen Informations- und Erfahrungsaustauschs
    • Wahrnehmung der Interessen von Landschaftsbauern europaweit
    • Unterstützung der Berufsausbildung junger Menschen und des gegenseitigen Austauschs von jungen qualifizierten Landschaftsgärtnern
    • Förderung der Zusammenarbeit mit Organisationen mit ähnlichen Zielen europaweit

    Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten zu diesem Event finden Sie auf der Website der ELCA.

     

    „Geschmack ist die Kunst, sich auf Kleinigkeiten zu verstehen.“ (Jean-Jacques Rousseau)

    In der kommenden Woche finden die 28. Langenloiser Staudentage in Österreich statt. Peter Berg freut sich schon sehr darauf, als Referent daran teilzunehmen.   >>>Weitere Informationen und Details<<<

    “Ein gutes Auge und trainierte Sinne sind unabdingbare Voraussetzungen für eine ästhetische Gartengestaltung. Peter Berg verfolgt mit seiner Philosopie einen ganz besonderen Ansatz: Seine Gärten sollen nachhaltig und natürlich sein – wofür vor allem der Einsatz von Naturstein sorgt. Sie sollen auf wenige Materialien reduziert sein, eine wohltuende Ruhe ausstrahlen – auch bei der Wahl der Farben – und ganz individuell den Bedürfnissen der Besitzer gerecht werden. Mit diesem Konzept entstanden einmalige Gärten, deren Faszination in der Klarheit der Gestaltung liegt. Die schönsten Gärten stellt der Gartendesigner in seinem inspirierenden Vortrag vor.

    Peter Berg ist in der Weinbergregion Rheinland-Pfalz aufgewachsen und von Trockenmauer-Landschaften fasziniert. Seine Kernkompetenzen liegen im Umgang mit Hanglagen und der besonderen Verwendung von Pflanzenkombinationen in Verbindung mit Naturstein. Inspirierende Exkursionen führten den Landschaftsgärtner nach Irland und Japan. Bereits zum dritten Mal wurde er mit dem TASPO-Award als Gartendesigner des Jahres ausgezeichnet. Sein neues Buch “Natur. Ästhetik. Design.” ist 2018 bei DVA erschienen.”

    Hier geht es zur Anmeldung.

    Herzliche Einladung an alle Gartengestalter/Innen zum Seminar mit Gartendesigner Peter Berg am 28. Januar 2019 in Leinfelden-Echterdingen. Details siehe PDF.