Projekt ELM

Privatgarten, naturnah bis formal
Kategorie: Privatgarten - Garten am Hang - Naturnaher Garten - Formaler Garten
Größe:  600 m²
Ort:  Rheinland-Pfalz, Deutschland
Besonderheit:  Übergang von natürlichen Felsen über Rohblöcke zu formal gesägtem Naturstein


Herausforderung:
 

Schaffung von Privatsphäre trotz Eckhaussituation und Einbindung der Architektur in das umliegende Hanggelände
Entwurfsgedanke:  Der Garten soll eine fließende Verbindung zwischen natürlichen Felsstrukturen des Moseltals und der formalen Eingangssituation des Hauses bilden.
Umsetzung:  Gehölze, Gräser und Felsen gliedern die Hangfläche und schaffen einen pflegeleichten Garten. Die Nachbarbebauung wird durch geschickte Gehölzauswahl ausgeblendet, ohne dabei die Aussicht zu beeinträchtigen.

 




Projekt HOB

Grün auf allen Ebenen im Privatgarten
Kategorie: Privatgarten - Formaler Garten
Größe:  550 m²
Ort:  Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Architekt:  AAW Architektenbüro Arno Weirich, Trier


Herausforderung:
 

Terrassierung des Gartens mit Naturstein im Rahmen einer festen Budgetierung
Entwurfsgedanke:  Vier Meter Höhenunterschied werden in vielen kleinen Schritten überwunden.
Umsetzung:  Formale Terrassen in Hausnähe und klare Formen gehen in der Tiefe des Gartens in freie Steinsetzungen über. Das zurückhaltende Grau von Naturstein setzt in diesem Garten das Grün der Pflanzen hervorragend in Szene und entfaltet so seine beruhigende Wirkung. Rasenstufen aus gesägter Basaltlava und verschiedene Pflanzenkombinationen lassen unterschiedlichste Grünebenen entstehen. Trotz der Verwendung von Naturstein und hochwertigen Gehölzen wurde das vorgegebene Budget eingehalten. Der Pflegeaufwand ist gering, und dank eines ganzheitlichen, nachhaltigen Konzeptes wird der Garten über die Jahre in seinem Wert steigen.

 




Projekt RIM

Kategorie: Privatgarten - Garten am Hang - Formaler Garten
Größe:  600 m²
Ort:  Rheinland
Besonderheit:  Intensive Zusammenarbeit mit dem Architekten
Lichtdesign:  LUC Licht&Creatives


Herausforderung:
 

Integration in ein gewachsenes Wohngebiet durch große Pflanzen.
Entwurfsgedanke:  Terrassierung und Hangbefestigung mit Hilfe von Corten-Stahl und Basalt.
Umsetzung:  Steine wurden nach japanischem Vorbild ausgesucht und gesetzt. Anschließend mit ebenso großer Sorgfalt die Pflanzen gewählt und verwendet.

 




Projekt STU

Kategorie: Privatgarten - Formaler Garten
Größe:  300 m²
Ort:  Nordrhein-Westfalen, Deutschland
Besonderheit:  Fotos Philippe Perdereau


Herausforderung:
 

Pool in einen kleinen Garten integrieren.
Entwurfsgedanke:  Raumbildung durch eine Mauer und Hecken. Zurückhaltendes Grau der Basaltelemente harmoniert mit dem Grün der Pflanzen.
Umsetzung:  Der gelungene Entwurf des Garten-Designers Nico Wissing (NL) musste durch den Bau eines Pools bis auf die Taxus-Hecke erneuert werden.

 




Projekt VEH

Rückzugsort nach der Arbeit
Kategorie: Privatgarten - Garten am Hang - Formaler Garten
Größe:  900 m²
Ort:  Deutschland
Material:  Basalt, Alu, Stahl, Pflanzen
Besonderheit:  Hangbefestigung mit Metall und Naturstein, Fotos Philippe Perdereau
Lichtdesign:  LUC Licht und Creatives


Herausforderung:
 

Überwindung von neun Metern Höhenunterschied teilweise auf sehr begrenztem Raum, wodurch eine Kombination von Metall und Stein notwendig wurde.
Entwurfsgedanke:  Einbeziehung der Talaue und des Bachtals in die Gartensituation. Öffnung des Blickes und Erweiterung des nutzbaren Raumes durch einen Aussichtssteg. Optische Illusion der Weite durch einen nahtlosen Übergang in die freie Natur.
Umsetzung:  Im Vorgarten werden Felsenbirnen in großformatigen Metall-Hochbeeten mit Stauden-Gräser-Unterpflanzungen in Szene gesetzt. Wenige, bewusst eingesetzte Basalt-Felsen deuten hier schon auf das Material hin, was hinten zur Hangbefestigung genutzt wird. Links vom Haus wurde mit einer Felsentreppe und großen Solitärgehölzen gearbeitet. Rechts vom Haus blenden pyramidal geschnittene Hainbuchen-Säulen den Blick auf das Nachbargebäude aus. Hinter dem Haus wurde der Hang mit Basalt ausgebildet und teilweise mit großen Metallkästen terrassiert. Im Zentrum befindet sich ein frei austragender, berankter Metallsteg. Eine besondere Stauden-Gräser-Kombination schafft den Übergang zu Wiesenlandschaft und Flussaue.

 




Projekt DOH

Privatgarten für die Abendstunden
Kategorie: Privatgarten - Garten mit Wasser - Formaler Garten
Größe:  170 m²
Ort:  Hilden, Deutschland
Besonderheit:  Spiel von Licht und Schatten
Lichtdesign:  LUC Licht und Creatives


Herausforderung:
 

Einen Privatgarten als Experimentierfeld für einen Lichtplaner schaffen.
Entwurfsgedanke:  Themenbereiche und Materialen bieten verschiedene Bühnen für das Licht.
Umsetzung:  Zaun und Deck aus Hartholz sind die Grundlage für einen geschützten Sitzplatz, eine Wand aus Cortenstahl dient als Raumteiler und bildet zudem eine vertikale Bühne für die Lichttechnik. Angestrahlte Gräser, Bambus und Gehölze erzeugen im Dunkeln Raumtiefe und spiegeln sich in einem Wasserbecken. Mit Glasfaserlichttechnik wird sogar die Trittstufe im Wasserbecken zum Leuchtelement. Ein Gartenaufenthalt wird nach Sonnenuntergang dadurch zum Schauspiel.

 




Projekt LAGA

Schaugarten direkt am See
Kategorie: Privatgarten - Garten mit Wasser - Formaler Garten
Größe:  600 m²
Ort:  Zülpich, Deutschland
Material:   Naturstein aus der Region, Metall, Holz, Pflanzen
Besonderheit:  Besucher bekommen einen umfassenden Eindruck davon, wie Wohnräume unter freiem Himmel aussehen, die hochwertiger Architektur von Häusern in nichts nachstehen. Fotos Philippe Perdereau
Lichtdesign:  LUC Licht und Creatives, Amico Lichtdesign Wuppertal


Herausforderung:
 

Bau eines Instant-Gartens
Entwurfsgedanke:  Drei Bereiche werden von drei Designern nach einem gemeinsamen Konzept gestaltet. Die Gärten über dem See entstehen.
Umsetzung:  Basalt-Lava-Felsen dienen als Modellierung des Geländes sowie als Sichtschutz. Aus hochwertigen, langlebigen Materialien entstehen mehrere Ruhezonen mit ausgewählten Sitzgelegenheiten, ein Turm mit Aussichtsplattform und eine verbindende Wasserfläche. Ein Pavillon aus Naturstein, Metall und Glas bietet die Bühne für eine Außenküche. Stauden-Gräser-Kombinationen, Hecken und große Solitärbäume verbinden sich mit verschiedenen Naturstein-Arten zu einer gartenarchitektonischen Gesamtkomposition.

 




Projekt FIS

Wohngarten für gärtnerisch Ambitionierte
Kategorie: Privatgarten - Garten am Hang - Naturnaher Garten - Formaler Garten
Größe:  500 m²
Ort:  Ahrtal, Deutschland
Material:  Basalt und Pflanze
Besonderheit:  Kombination von modern und natürlich, frei und formal für zwei Generationen mit Hunden; Fotos Philippe Perdereau
Lichtdesign:  Feuerschale und Kerzen


Herausforderung:
 

Abschirmung zu zwei angrenzenden Straßen, Bauen als Prozess.
Entwurfsgedanke:  Wohnraumvergrößerung durch den Innenräumen zugeordnete Außenräume. Lärmschutz.
Umsetzung:  Gliederung der Baustelle in mehrere Bauabschnitte in gewünschtem Budgetrahmen. Schritt 1: Aufteilung der Flächen, Struktur und Hangbefestigung durch Felsen. Vorbereitung und Einfassung der zu festigenden Flächen. Schritt 2: Unterweisung des Bauherren in der Handwerkskunst des Pflasterns mit Naturstein. Schritt 3: Pflanzung von ausgesuchten Solitärgehölzen und Hecken. Experimentelle Gräser- und Stauden-Pflanzungen in Zusammenarbeit mit dem Bauherrn.