April 2017

Trockenmauer-Workshop vom 03. - 07. Juli 2017

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr, möchten wir auch dieses Jahr im Juli wieder ein mehrtägiges Seminar anbieten. Das Erlernen einer alten Handwerkskunst, das Bauen einer Trockenmauer, wie in den Weinbergen, möchten wir...

April 2017

Trockenmauer-Workshop vom 03. - 07. Juli 2017

Nach der erfolgreichen Premiere im letzten Jahr, möchten wir auch dieses Jahr im Juli wieder ein mehrtägiges Seminar anbieten.

Das Erlernen einer alten Handwerkskunst, das Bauen einer Trockenmauer, wie in den Weinbergen, möchten wir gerne Interessierten nahebringen. Ob Anfänger oder mit Vorkenntnissen, ob Privatgartenbesitzer oder auch Gartenbaukollegen - die Teilnahme ist für alle möglich.

Stattfinden wird das Seminar vom 03. bis zum 07. Juli 2017, wobei man zwischen drei oder fünf Teilnahmetagen wählen kann.

Vom 03.07. - 05.07. - 390,- € inkl. Mwst.

Vom 03.07. - 07.07. - 490,- € inkl. Mwst.

Die Preise verstehen sich inklusive Getränken und Verpflegung und einem Buch "Naturstein im Garten - das große Ideenbuch" von Peter Berg.

Auf Wunsch vermitteln wir Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe.

Anmeldung gerne über das Kontaktformular oder direkt unter 02642-90 29 70


Januar 2017

Born to Rock - Peter Berg wieder in englischem Gartenmagazin

Den Garten eines luxemburger Architekten in die direkt umgebenden Weinberge zu integrieren, war eine wunderbare Herausforderung für Peter Berg und das GartenLandschaft Team, über die nun das englische Gartenmagazin "Gardendesign Journal" be...

Januar 2017

Born to Rock - Peter Berg wieder in englischem Gartenmagazin

Den Garten eines luxemburger Architekten in die direkt umgebenden Weinberge zu integrieren, war eine wunderbare Herausforderung für Peter Berg und das GartenLandschaft Team, über die nun das englische Gartenmagazin "Gardendesign Journal" berichtete.

Unter dem Titel "Born to Rock" hat der englische Gartendesigner, Autor und Referent James Alexander Sinclair beschrieben, wie die Symbiose von Garten und Kulturlandschaft mit Hilfe von Naturstein und Pflanzen gelang. Die professionellen, ausdrucksstarken Fotos hierzu stammen von Marianne Majerus.

 

../../Files/PDF/2016-12_Artikel-James-Sinclair-Hoffmann.pdf


November 2016

Zum dritten Mal als Gartendesigner des Jahres ausgezeichnet

Wir freuen uns sehr, nach 2011 und 2014, nun bereits zum dritten mal mit dem TASPO Award als Gartendesigner des Jahres ausgezeichnet worden zu sein. Die Fachjury hatte das Projekt „Himmlische Verbindung – Wasser als Spiegel von Himmel...

November 2016

Zum dritten Mal als Gartendesigner des Jahres ausgezeichnet

Wir freuen uns sehr, nach 2011 und 2014, nun bereits zum dritten mal mit dem TASPO Award als Gartendesigner des Jahres ausgezeichnet worden zu sein. Die Fachjury hatte das Projekt „Himmlische Verbindung – Wasser als Spiegel von Himmel und Kulturlandschaft“ überzeugt. Im Fokus der Planung standen der Umgang mit dem Blick in die Weiten und Wälder der Eifel, die Schaffung einer Einheit von moderner Architektur und weiter landschaftlicher Fläche ohne optische Einschränkungen. Besonderheit sind zwei Terrassensituationen – eine im Erdgeschoss mit formalem Pool entlang der Hausseite und Endlosblick in die weite Eifellandschaft. Und eine auf der Balkon-Terrasse im ersten Obergeschoss mit einem formalen Wasserbecken mit Lounge-Bereich. In beiden Fällen fungiert das Wasser als direkte Verbindung zur Natur. Die Einzigartigkeit liegt in der mutigen Reduktion. Die Innovation ist die 4,60 mal 2,60 Meter große und einen halben Meter tiefe Wasserfläche auf dem großen Balkon, in der sich der Himmel spiegelt.

Architektur des "Klar strukturierten Wohnhauses": https://www.fachwerk4.de/projekt/haus-eifel/


September 2016

Peter Berg auf der GaLaBau in Nürnberg

Signierstunden des Autors

Nach vier erfolgreichen Messetagen ging am 17. September die 22. GaLaBau in Nürnberg zu Ende. Es ist die wichtigste internationale Gartenbaumesse, die diesmal 1.321 Unternehmen aus der grünen Branche zusammenbrachte. Mehr als 64.000...

September 2016

Peter Berg auf der GaLaBau in Nürnberg

Signierstunden des Autors

Nach vier erfolgreichen Messetagen ging am 17. September die 22. GaLaBau in Nürnberg zu Ende. Es ist die wichtigste internationale Gartenbaumesse, die diesmal 1.321 Unternehmen aus der grünen Branche zusammenbrachte. Mehr als 64.000 Fachbesucher kamen, um sich über Produkte und Trends für das Planen, Bauen und Pflegen mit Grün zu informieren.

Peter Berg nutze die Messe, um die von ihm herausgegebenen Bücher "Moderne Gartenarchitektur", "Naturstein im Garten" und "Moderne Gartenkonzepte", am Stand des Softwareentwicklers DATAflor, vorzustellen und auf Wunsch zu signieren. Die Möglichkeit, eine persönliche Widmung des bekannten Gartendesigners zu erhalten oder eines fachlichen Austauschs, wurde begeistert wahrgenommen.


Juni 2016

Trockenmauerseminar bei GartenLandschaft

Sowohl optisch als auch ökologisch sind Trockenmauern für jeden Garten eine Bereicherung. Peter und Daniel Berg sind Experten der alten Handwerkskunst. In einem viertägigen Workshop gaben sie ihr Wissen über den Bau der...

Juni 2016

Trockenmauerseminar bei GartenLandschaft

Sowohl optisch als auch ökologisch sind Trockenmauern für jeden Garten eine Bereicherung. Peter und Daniel Berg sind Experten der alten Handwerkskunst. In einem viertägigen Workshop gaben sie ihr Wissen über den Bau der traditionellen Stützmauern für Hänge und Terrassen an eine Gruppe Interessierter weiter. Neun Teilnehmer aus ganz Deutschland lernten, wie Schiefer und Grauwacke trocken verbaut werden. Dabei bilden die Steine ohne Mörtel eine stabile Mauer, deren Fugen bepflanzt werden können. Die Mauerritzen bieten zudem Insekten wie Wildbienen und Hummeln sowie Eidechsen und Blindschleichen Unterschlupf.

Die bunt gemischte Gruppe, zu der unter anderem zwei Landschaftsgärtner und zwei Frauen zählten, arbeitete an mehreren Baustellen auf dem Firmengelände von GartenLandschaft Berg. Trotz teilweise großer Hitze sowie starker Regengüssen war die Motivation hoch, die gestellten Aufgaben unter Anleitung von Peter und Daniel Berg abzuarbeiten. Beim gemeinsamen Mittagessen wurde sich rege ausgetauscht. Das Seminar endete mit neuen Erfahrungen und dem Wissen, wie sich eigene Trockenmauer-Projekte umsetzen lassen. Zum Abschluss bekamen alle Teilnehmer ein Exemplar des neuesten Buchs von Peter Berg „Moderne Gartenkonzepte – Gartengestaltung passend zur Architektur" und konnte zusätzlich ein Buch zur Anleitung zum Trockenmauerbau erwerben.


Mai 2016

n-tv filmt Peter und Daniel Berg bei der Arbeit

Ruhe und Harmonie will gestaltet sein: Lisa Vieth schaute für ihren Beitrag im n-tv Ratgeber Peter und Daniel Berg bei der Arbeit zu. Ihr Beitrag "Gartengestaltung mit großen Steinen" zeigt die Entstehung eines Privatgartens in Montabaur,...

Mai 2016

n-tv filmt Peter und Daniel Berg bei der Arbeit

Ruhe und Harmonie will gestaltet sein: Lisa Vieth schaute für ihren Beitrag im n-tv Ratgeber Peter und Daniel Berg bei der Arbeit zu. Ihr Beitrag "Gartengestaltung mit großen Steinen" zeigt die Entstehung eines Privatgartens in Montabaur, erlaubt freien Blick in den Privatgarten der Gestalter in Sinzig und verrät, warum Daniel Berg "Steinflüsterer" genannt wird.

hier geht es zum Video auf n-tv (vorab läuft für ca. 10 Sekunden Werbung)


Mai 2016

Auch in Österreich ist Peter Berg mittlerweile als Experte bekannt

Das Jahresheft "ProNaturstein" erscheint in Österreich in Kooperation des Architekturmagazins Wettbewerbe mit der Vereinigung Österreichischer Natursteinwerke. Darin werden Projekte mit bemerkenswerten Steinarbeiten portraitiert und Fa...

Mai 2016

Auch in Österreich ist Peter Berg mittlerweile als Experte bekannt

Das Jahresheft "ProNaturstein" erscheint in Österreich in Kooperation des Architekturmagazins Wettbewerbe mit der Vereinigung Österreichischer Natursteinwerke. Darin werden Projekte mit bemerkenswerten Steinarbeiten portraitiert und Fachleute befragt – darunter auch Peter Berg. Wir freuen uns, dass sich unser Unternehmen inzwischen auch im südlichen Nachbarland einen Namen unter Naturstein-Profis erarbeitet hat und unser Garten auf der Landesgartenschau in Zülpich es unter die vorgestellten Beispiele geschafft hat.

 

Artikel in der Österreichischen ProNaturstein vom Mai 2016


April 2016

"Gartendesign Inspiration" portraitiert Peter Berg als Herr der Steine

In der 1. Ausgabe der Gartendesign Inspiration 2016 des Becker Joest Volk Verlages zeichnet Verena Groß ein Portrait von Peter Berg. Der Leser erfährt in diesem wunderbar bebilderten Artikel Interessantes über seinen Werdegang, seine...

April 2016

"Gartendesign Inspiration" portraitiert Peter Berg als Herr der Steine

In der 1. Ausgabe der Gartendesign Inspiration 2016 des Becker Joest Volk Verlages zeichnet Verena Groß ein Portrait von Peter Berg. Der Leser erfährt in diesem wunderbar bebilderten Artikel Interessantes über seinen Werdegang, seine Philosophie, seine Bücher sowie die Herausforderungen, denen der Gartendesigner sich stellt und die er in der Zukunft sieht.

Artikel in der "Gartendesign Inspiration" vom April 2016


Januar 2016

Teamtraining im Schnee

Eine besondere Art des Teamtrainings absolvierte GartenLandschaft Berg mit seiner Mannschaft in diesem Jahr in der Schweiz. Nachdem das erste Training dieser Art im letzen Jahr bereits sehr zielführend war, verbrachte die Mannschaft zusammen...

Januar 2016

Teamtraining im Schnee

Eine besondere Art des Teamtrainings absolvierte GartenLandschaft Berg mit seiner Mannschaft in diesem Jahr in der Schweiz. Nachdem das erste Training dieser Art im letzen Jahr bereits sehr zielführend war, verbrachte die Mannschaft zusammen mit zwei Langlauftrainern, Henner und Ilse Misersky, sowie einer Personalentwicklerin wieder eine Woche im Schnee. Pro Tag gab es zwei Trainingseinheiten auf der Loipe und intensive, reflektierende Gespräche nach dem Abendessen in entspannter Atmosphäre. Hierzu war eigens ein kleines Hotel in der Lenk angemietet, so dass ein ungestörtes Training und Beisammensein möglich war. Jeder der Teilnehmer stellte fest, dass nicht nur die körperliche, sondern auch die geistige Fitness enorm gesteigert wurden - ebenso wie der Teamgedanke und die Motivation. Die Geschätsführer Peter Berg und Susanne Förster schätzen besonders die Möglichkeit, jeden Ihrer Mitarbeiter intensiv begleiten zu können und die Ziele der Firma gemeinsam weiterzubringen. Es ging auch darum, die sehr erfolgreiche Trainingsmethode von Henner Misersky, mit der er seine Tochter zum Olympiasieg führte, auf die Arbeitsmethodik der Firma zu übertragen.


Januar 2016

Hier und da ein Fels in der Pflanzung

Die Kunst der Materialverwendung im Gartenbau

Die hohe Kunst der Materialverwendung bei der Gartengestaltung wird überzeugend dargestellt in den Themengärten Peter und Daniel Bergs, die sie zusammen mit dem belgischen Kollegen André Goemaere anlässlich der...

Januar 2016

Hier und da ein Fels in der Pflanzung

Die Kunst der Materialverwendung im Gartenbau

Die hohe Kunst der Materialverwendung bei der Gartengestaltung wird überzeugend dargestellt in den Themengärten Peter und Daniel Bergs, die sie zusammen mit dem belgischen Kollegen André Goemaere anlässlich der Landesgartenschau 2014 in Zülpich bauten. Sie bestehen nun weiter im Gartenschaupark Zülpich und werden in einem Artikel von Ina Sperl für die Kölnische Rundschau ebenso überzeugend und anschaulich beschrieben. Ihr gegenüber erläuterte Peter Berg nocheinmal genau, wie sich durch geschickte Materialauswahl ein harmonisches Ganzes bildet, welches das ganze Jahr über attraktiv ist.

 

 

Artikel in der Kölner Rundschau Jan. 2016


Dezember 2015

Portrait über GartenLandschaft und Peter Berg in DEGA Galabau

Als "Meister des Marketing" bezeichnet Tjards Wendebourg in seinem Artikel Peter Berg. Nach einem intensiven Interview in den Büroräumen und dem Garten des Gärtners, entsteht eine virtuose Zusammenfassung über Bergs Philosophie zu...

Dezember 2015

Portrait über GartenLandschaft und Peter Berg in DEGA Galabau

Als "Meister des Marketing" bezeichnet Tjards Wendebourg in seinem Artikel Peter Berg. Nach einem intensiven Interview in den Büroräumen und dem Garten des Gärtners, entsteht eine virtuose Zusammenfassung über Bergs Philosophie zu Unternehmen, Gartendesign, Mitarbeitern und Kunden.

 

Artikel in der DEGA Galabau vom Dezember 2015


September 2015

Rock Opera - Peter Berg in englischem Gartenmagazin

Das englische Gartenmagazin "Gardens Illustrated" berichtet über ein Hanggartenprojekt von GartenLandschaft in Luxemburg. Der englische Gartendesigner, Autor und Referent James Alexander Sinclair besuchte einen Tag Peter Berg, um dessen...

September 2015

Rock Opera - Peter Berg in englischem Gartenmagazin

Das englische Gartenmagazin "Gardens Illustrated" berichtet über ein Hanggartenprojekt von GartenLandschaft in Luxemburg.

Der englische Gartendesigner, Autor und Referent James Alexander Sinclair besuchte einen Tag Peter Berg, um dessen Philosophie und die Geschichte um den Hanggarten in Luxemburg kennen zu lernen, für den sich das Magazin interessierte. In einem sehr ausdrucksstarken Artikel beschreibt Sinclair die Entstehung des Gartens unter der geschickten Überschrift "Rock Opera".

Artikel in der englischen "Gardens Illustrated" vom September 2015


August 2015

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung beschreibt den Peter-Berg-Stil

Unter dem Titel "Deutschlands Gartendesigner" berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung in ihrem Wohnen-Teil über die hiesige Szene, die sich nach Meinung von Autorin Ina Sperl nicht hinter Englands Gartengestaltern verstecken muss....

August 2015

Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung beschreibt den Peter-Berg-Stil

Unter dem Titel "Deutschlands Gartendesigner" berichtet die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung in ihrem Wohnen-Teil über die hiesige Szene, die sich nach Meinung von Autorin Ina Sperl nicht hinter Englands Gartengestaltern verstecken muss. Drei prägende Akteure werden vorgestellt –  neben Ute Wittich und Christiane Orel gehört auch Peter Berg zum Trio.

Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 5. August 2015


Juni 2015

Portrait von Peter Berg in schweizer Garten-Magazin

Naturstein dient als perfekte Kulisse - unter diesem Titel portraitiert das schweizer Garten-Magazin g'plus den Gartendesigner Peter Berg. Bebildert mit exklusiven Fotos von Philippe Perdereau, beschreibt die Autorin Verena Groß den Werdegang...

Juni 2015

Portrait von Peter Berg in schweizer Garten-Magazin

Naturstein dient als perfekte Kulisse - unter diesem Titel portraitiert das schweizer Garten-Magazin g'plus den Gartendesigner Peter Berg. Bebildert mit exklusiven Fotos von Philippe Perdereau, beschreibt die Autorin Verena Groß den Werdegang und den ganz eigenen Stil der ästhetischen Natürlichkeit des "Gärtners", wie er selbst sich bezeichnet.

Artikel im schweizer Magazin g’plus 9/2015


Mai 2015

Japanischer Gartenmeister aus Kyoto ergänzt jetzt unser Team

Unsere Nähe zu japanischer Gartengestaltung ist nicht nur in unserer Steinsetzungen zu erkennen. Mit Hugo Torii haben wir jetzt auch einen japanischen Gartenmeister in unserem Unternehmen. Der 40-Jährige hat seine Fertigkeiten in den...

Mai 2015

Japanischer Gartenmeister aus Kyoto ergänzt jetzt unser Team

Unsere Nähe zu japanischer Gartengestaltung ist nicht nur in unserer Steinsetzungen zu erkennen. Mit Hugo Torii haben wir jetzt auch einen japanischen Gartenmeister in unserem Unternehmen. Der 40-Jährige hat seine Fertigkeiten in den Tempelgärten der Kaiserstadt Kyoto erlernt und uns vor zwei Jahren für einen Erfahrungsaustauch besucht. Unsere Arbeitsweise hat dem Japaner so gut gefallen, dass er nun gemeinsam mit seiner Frau und den beiden Töchtern (4 und 6 Jahre alt) nach Deutschland ausgewandert ist, um unser Team zu bereichern. Wir freuen uns auf seine Fähigkeiten in Gartengestaltung und Gehölzschnitt nach traditioneller japanischer Philosophie sowie neue Impulse für unser Unternehmen.


April 2015

Peter Berg rät in der Welt am Sonntag: Zaubernuss pflanzen!

Die Welt am Sonntag befragte einige der besten deutschen Gartengestalter, wie sich blühende Landschaften im eigenen Garten verwirklichen lassen, ohne viel Arbeit zu haben. Auch Peter Berg wurde von der Autorin Claudia Scholz interviewt. Sein...

April 2015

Peter Berg rät in der Welt am Sonntag: Zaubernuss pflanzen!

Die Welt am Sonntag befragte einige der besten deutschen Gartengestalter, wie sich blühende Landschaften im eigenen Garten verwirklichen lassen, ohne viel Arbeit zu haben. Auch Peter Berg wurde von der Autorin Claudia Scholz interviewt. Sein Tipp: Zaubernuss pflanzen, um sich an der schönen Herbstfärbung und den gelben Blüten im Winter erfreuen.

 

Artikel in der „Welt am Sonntag“ vom 12. April 2015


März 2015

Peter Berg präsentiert sein drittes Buch auf der Giardina

Gerade rechtzeitig zur Schweizer Gartenmesse Giardina in Zürich ist das dritte Buch von Peter Berg in Zusammenarbeit mit der Autorin Petra Reidel erschienen: „Moderne Gartenkonzepte – Gartengestaltung passend zur Architektur“...

März 2015

Peter Berg präsentiert sein drittes Buch auf der Giardina

Gerade rechtzeitig zur Schweizer Gartenmesse Giardina in Zürich ist das dritte Buch von Peter Berg in Zusammenarbeit mit der Autorin Petra Reidel erschienen: „Moderne Gartenkonzepte – Gartengestaltung passend zur Architektur“ heißt der 256 Seiten stakrke Band aus dem Becker Joest Volk Verlag. Am Stand der Buchhandlung Haupt, einer der besten in der Schweiz, stellten Alexandra Braun und Peter Berg (von rechts) es gemeinsam mit Adela Haupt interessierten Besuchern vor, darunter auch dem Schweizer Gartendesigner Ralf von Burg (links). Das Buch veranschaulicht den Zusammenhang zwischen Architektur und Garten. Es zeigt auf, dass sich Haus und umgebenes Grundstück in ihrer Gesamtwirkung ergänzen können und sich im optimalen Zusammenspiel gegenseitig aufwerten. Interviews mit namhaften Gartengestaltern aus aller Welt veranschaulichen zudem, dass gutes Design nicht zufällig ist, sondern allgemeingültigen Regeln folgt. Die Schweizer Branchenplattform für Leben im Garten bildete den passenden Rahmen für die erste Buchpräsentation und zahlreiche Besucher nahmen das bildgewaltige Werk zur Inspiration mit nach Hause.


Februar 2015

Moderne Gartenkonzepte - Neuer Gartendesign- Band von Peter Berg

Gartengestaltung passend zur Architektur

Wie es gelingt, dass sich Haus und Garten in ihrerGesamtwirkung nicht nur ergänzen, sondern inihrer Qualität und Spannung erhöhen, beschreibtdieser bildgewaltige Gartendesign-Band,meisterhaft fotografiert von weltweit renommiertenGarte...

Februar 2015

Moderne Gartenkonzepte - Neuer Gartendesign- Band von Peter Berg

Gartengestaltung passend zur Architektur

Wie es gelingt, dass sich Haus und Garten in ihrer
Gesamtwirkung nicht nur ergänzen, sondern in
ihrer Qualität und Spannung erhöhen, beschreibt
dieser bildgewaltige Gartendesign-Band,
meisterhaft fotografiert von weltweit renommierten
Gartenfotografen. Interviews mit den bekannten
Architekten Alexander Brenner und Stefan Maria
Lang, dem schwedischen Landschaftsarchitekten Ulf
Nordfjell und dem Gartendesigner und Herausgeber
Peter Berg machen verständlich, worauf es ankommt.
Anhand herausragender Beispiele erklärt das Buch,
wie man mit Harmonie und Wiederholung oder
eben Bruch und Kontrast bei der Auswahl von Form,
Farben und Materialien zum Ziel kommt. Dabei
schafft es die Autorin und Gartenbauingenieurin Petra
Reidel, das Wesentliche auf den Punkt zu bringen
und die einzigartige Atmosphäre eines jeden Gartens
ausdrucksvoll und nachvollziehbar zu erklären.

Ab März 2015 im Handel


Oktober 2014

Peter Berg erhält als Bester Gartendesigner 2014 den TASPO-Award

Wir haben es wieder geschafft! Nach drei Jahren Pause ist Peter Berg zum zweiten Mal als bester Gartendesigner Deutschlands mit dem TASPO-Award ausgezeichnet worden. „Die Symbiose von Architektur, Garten und Kulturlandschaft ist eindrucksvoll...

Oktober 2014

Peter Berg erhält als Bester Gartendesigner 2014 den TASPO-Award

Wir haben es wieder geschafft! Nach drei Jahren Pause ist Peter Berg zum zweiten Mal als bester Gartendesigner Deutschlands mit dem TASPO-Award ausgezeichnet worden. „Die Symbiose von Architektur, Garten und Kulturlandschaft ist eindrucksvoll gelungen“, urteilte die Jury über ein Privatgartenprojekt des Unternehmens. Die Besonderheiten: Eine extreme Hanglage mit einem Höhenunterschied von neun Metern und einer horizontal gemessenen Tiefe (Grundstückslänge) von rund 20 Metern. Die Auftraggeber wünschten sich eine Verbindung zur angrenzenden Kulturlandschaft und eine optische Präsenz der im unteren Gartenteil vorhandenen natürlichen Bachlandschaft. Entstanden ist ein persönlicher Erholungsraum passend zur umgebenden Natur und zur klaren Architektur des Hauses. Das Projekt überzeugt mit reduzierter Auswahl hochwertiger Materialien, formaler Gestaltung und diversen Nutzungsmöglichkeiten: eine Terrasse am Haus als Sitz- und Essplatz, ein Natur-Beobachtungsbereich, Entspannungs- und Rückzugsbereiche auf verschiedenen Ebenen.

Wir freuen uns sehr über die zweite hochkarätige Auszeichnung in diesem Jahr.

Hier gehts zum Video


September 2014

Wir haben den internationalen Trend-Preis "Bauen mit Grün" verliehen bekommen

Unser Unternehmen wurden als eines von zwei Leuchtturm-Projekten mit dem Internationalen Trendpreis „Bauen mit Grün“ 2014 von der European Landscape Contractors Association (ELCA)  im Bereich gewerbliches Grün...

September 2014

Wir haben den internationalen Trend-Preis "Bauen mit Grün" verliehen bekommen

Unser Unternehmen wurden als eines von zwei Leuchtturm-Projekten mit dem Internationalen Trendpreis „Bauen mit Grün“ 2014 von der European Landscape Contractors Association (ELCA)  im Bereich gewerbliches Grün ausgezeichnet. Auf der GaLaBau-Messe in Nürnberg bekamen wir aus den Händen von ELCA-Präsident Emmanuel Mony für die Außenanlage „Green Building“ der Kreissparkasse Ahrweiler die begehrte europäische Trophäe überreicht. Mony erklärte bei der Laudatio: „Als Auslober des Internationalen Trendpreises sind wir von den Qualitäten der – gleichermaßen landschaftsgärtnerisch wie auch ökologisch wertvollen – gewerblichen Grünanlagen überzeugt. Wir haben uns in diesem Jahr bewusst für die Würdigung dieser beiden Projekte entschieden, da sie wirklich gelungene Beispiele für den Umbau von Unternehmensstandorten zu gewerblichen Naherholungsräumen für Mitarbeiter und Kunden gleichermaßen sind.“ Wir sind sehr stolz und sehen die Auszeichnung als eine Bestätigung unserer ganzheitlichen Firmenphilosophie, in urbanen Räumen Lebensqualität zu schaffen, indem wir nachhaltige Gärten bauen, die die Umwelt verbessern und die Umgebung attraktiver machen.

Eine Beschreibung des Projektes finden Sie hier. Die wunderschönen Fotos hat Philippe Perdereau gemacht.


September 2014

WDR stellt zwei unserer Gärten vor

Unter dem Titel "Moderne Architekten-Gärten" stellte Rüdiger Ramme für die Lokalzeit Köln im WDR zwei unserer Projekte aus Bonn vor. Anschaulich wird erklärt, wie ein Profi bei der Planung eines hochwertigen Gartens vorgeht,...

September 2014

WDR stellt zwei unserer Gärten vor

Unter dem Titel "Moderne Architekten-Gärten" stellte Rüdiger Ramme für die Lokalzeit Köln im WDR zwei unserer Projekte aus Bonn vor. Anschaulich wird erklärt, wie ein Profi bei der Planung eines hochwertigen Gartens vorgeht, was derzeit Trend ist und welche Rolle Pflanzen, Steine und Wasser spielen.


August 2014

Fernseh-Interview mit Peter Berg in der SWR-Sendung "Kaffee oder Tee"

In der SWR-Livesendung „Kaffee oder Tee" berichtet Peter Berg, wie er vom Bauingenieursstudium über einen Job als Croupier zum Gartendesign kam. Außerdem zeigt Moderatorin Heike Greis Fotos von einigen unserer Projekte, darunter...

August 2014

Fernseh-Interview mit Peter Berg in der SWR-Sendung "Kaffee oder Tee"

In der SWR-Livesendung „Kaffee oder Tee" berichtet Peter Berg, wie er vom Bauingenieursstudium über einen Job als Croupier zum Gartendesign kam. Außerdem zeigt Moderatorin Heike Greis Fotos von einigen unserer Projekte, darunter auch die Außenküche auf der Landesgartenschau in Zülpich.


August 2014

Magazin lobt unser kleines Gartenprojekt für seine große Wirkung

Das Magazin „Gartenpraxis“ aus dem Ulmer-Verlag hat auf vier Seiten unter dem Titel "Kleiner Garten, große Wirkung" über ein Projekt von uns berichtet. Wir gestalteten für die Besitzerin eines Architektenhauses in der...

August 2014

Magazin lobt unser kleines Gartenprojekt für seine große Wirkung

Das Magazin „Gartenpraxis“ aus dem Ulmer-Verlag hat auf vier Seiten unter dem Titel "Kleiner Garten, große Wirkung" über ein Projekt von uns berichtet. Wir gestalteten für die Besitzerin eines Architektenhauses in der Nähe von Koblenz den kleinen Reihenhausgarten um. Wir lösten die Probleme – unzureichende Privatsphäre, hoher Pflegeaufwand und zufällig wirkende Pflanzenverwendung – indem wir ein mit großformatigen Trittsteinen unterteiltes Wasserbecken anlegten, geschickt Basaltfelsen arrangierten und durch die Pflanzung von Stauden, Gräsern und hochwertigen Gehölzen das Ganze komplettierten . Nach Meinung der Redaktion sorgten wir auf gerade einmal 50 Quadratmeter für eine „großzügige Wirkung“. Wir freuen uns über das Lob!


Juli 2014

Sternekoch Oliver Röder brilliert in der Barbecook-Grillküche

Leckeres vom Grill probieren und sich Tipps vom Profi holen: Diese Mischung sorgte für viel Besucherandrang in unserer Barbecook-Außenküche auf der Landesgartenschau in Zülpich. Sterne-Koch Oliver Röder vom Restaurant...

Juli 2014

Sternekoch Oliver Röder brilliert in der Barbecook-Grillküche

Leckeres vom Grill probieren und sich Tipps vom Profi holen: Diese Mischung sorgte für viel Besucherandrang in unserer Barbecook-Außenküche auf der Landesgartenschau in Zülpich. Sterne-Koch Oliver Röder vom Restaurant Landlust in Flamersheim kochte auf Einladung von Radio Euskirchen einen Vormittag an den Grills unseres Sponsors. Zum Probieren gab es gegrillte Tomate, Lamm vom Grill, geräucherten Lachs und als Dessert flambierte Banane. Beim Grillen komme es vor allem darauf an, gute Zutaten zu verwenden, erklärte der Sterne-Koch. Den Besuchern riet Röder, die Speisen erst nach dem Grillen zu würzen. Höchstens Salz darf vorher drauf, Pfeffer und Knoblauch verbrennen hingegen bei der Hitze und werden bitter. Beispielsweise Fleisch wickelt der Sterne-Koch nach dem Grillen heiß in Alufolie und lässt es auf einem Bett aus Thymian, Rosmarin und Knoblauch ruhen. Mit dem Komfort der Barbecook-Außenküche war der Profi sehr zufrieden. Und die Besucher mit den schmackhaften Resultaten, die im Nu verspeist waren.

www.barbecook.com

 

 

 


Juni 2014

ARD Ratgeber Haus + Garten berichtet über uns

Der Wettbewerbsgarten von Daniel und Peter Berg auf der Landesgartenschau Zülpich kam im Fernsehen groß heraus: Ein Reporterteam des ARD Ratgebers Haus + Garten hat sie getroffen und unter anderem Filmaufnahmen in der...

Juni 2014

ARD Ratgeber Haus + Garten berichtet über uns

Der Wettbewerbsgarten von Daniel und Peter Berg auf der Landesgartenschau Zülpich kam im Fernsehen groß heraus: Ein Reporterteam des ARD Ratgebers Haus + Garten hat sie getroffen und unter anderem Filmaufnahmen in der Außenküche des Geländes gemacht. Peter Berg hatte die Gelegenheit Moderator Markus Phlippen vor laufender Kamera zu erklären, was sie zu dem 600 Quadratmeter großen „Garten über dem See“ inspiriert hat und wie die Idee zu einem „Wohnraum unter freiem Himmel“ handwerklich umgesetzt wurde.


April 2014

Die Landesgartenschau 2014 in Zülpich öffnet ihre Pforten

Die monatelangen Vorbereitungen und intensive Arbeit am Gelände der Landesgartenschau 2014 in Zülpich haben sich gelohnt. Eine wunderbare Anlage in traumhafter Lage direkt am See ist entstanden. Die Eröffnung am 16. April war ein...

April 2014

Die Landesgartenschau 2014 in Zülpich öffnet ihre Pforten

Die monatelangen Vorbereitungen und intensive Arbeit am Gelände der Landesgartenschau 2014 in Zülpich haben sich gelohnt. Eine wunderbare Anlage in traumhafter Lage direkt am See ist entstanden.

Die Eröffnung am 16. April war ein voller Erfolg. Bereits in den frühen Morgenstunden strömten die Besucher in die Gärten.

Wir denken, dass es uns gelungen ist, mit unserem Beitrag ein Beispiel für hochwertigen, design-orientierten Gartenbau zu gestalten, in dem die eingesetzten natürlichen Materialien Stein, Pflanze, Holz und Wasser, zusammen mit Elementen aus Aluminium eine stimmige Symbiose eingehen.

Peter Berg, Daniel Berg und der Belgier André Goemaere, haben hier mit handwerklicher Perfektion und hochwertigsten Materialien ein außergewöhnliches Gartenkonzept umgesetzt.


März 2014

Artikel im Belgischen Magazin CG Concept

Unter dem Titel “Der ‘neue deutsche Stil’” veröffentlichte das belgische Magazin CG Concept, eine Fachzeitschrift für Grünflächen, Outdoor und Urbanismus aus dem Rekad Verlag, einen sechsseitigen Artikel...

März 2014

Artikel im Belgischen Magazin CG Concept

Unter dem Titel “Der ‘neue deutsche Stil’” veröffentlichte das belgische Magazin CG Concept, eine Fachzeitschrift für Grünflächen, Outdoor und Urbanismus aus dem Rekad Verlag, einen sechsseitigen Artikel über Peter Berg und sein Team. Besonderen Focus legte Autor Paul Geerts dabei auf die Beschreibung der natürlich aussehenden Pflanzenkombinationen in Verbindung mit hochwertigen Naturstein-Arbeiten.

Artikel im belgischen Magazin CG Concept 3/2014


Januar 2014

Wir haben es erneut unter die Finalisten des TASPO-Arwards geschafft

Mit dem Projekt "Architektur integriert durch Pflanze" haben wir uns um den TASPO Award als Gartendesigner des Jahres 2013 beworben. Nachdem wir den begehrten Preis 2011 nach Sinzig holen konnten, schafften wir es nun ein weiteres Mal unter die...

Januar 2014

Wir haben es erneut unter die Finalisten des TASPO-Arwards geschafft

Mit dem Projekt "Architektur integriert durch Pflanze" haben wir uns um den TASPO Award als Gartendesigner des Jahres 2013 beworben. Nachdem wir den begehrten Preis 2011 nach Sinzig holen konnten, schafften wir es nun ein weiteres Mal unter die Finalisten. In einem Artikel berichtet die TASPO GartenDesign, wie Peter Berg mit seinem Unternehmen GartenLandschaft Berg & Co. GmbH einen modernen Neubau mit Hilfe eines neu gestalteten Gartens in ein bestehendes Wohngebiet integriert hat.

Die Trophäe ging diesmal an Jensen Landschaftsarchitekten in Hamburg für die Planung und Umsetzung eines „Privatgarten für drei Generationen“ zwischen Wesel und Xanten. Wir gratulieren!

Artikel in der TASPO GartenDesign 1/2014


Oktober 2013

Der Bau des Landesgartenschau-Geländes in Zülpich schreitet voran

Nach bereits wochenlanger Arbeit sind mittlerweile mehrere hundert Tonnen Felsen verarbeitet und das Gelände in drei ineinander übergehende Gärten unterteilt. Die Grundstruktur des Konzeptes der drei Designer Peter Berg, Daniel Berg...

Oktober 2013

Der Bau des Landesgartenschau-Geländes in Zülpich schreitet voran

Nach bereits wochenlanger Arbeit sind mittlerweile mehrere hundert Tonnen Felsen verarbeitet und das Gelände in drei ineinander übergehende Gärten unterteilt.

Die Grundstruktur des Konzeptes der drei Designer Peter Berg, Daniel Berg und André Goemaere aus Belgien, wird nun langsam sichtbar.

Das Bauen eines Gartens ist für die Gartengestalter ein Prozess, der immer wieder auch den Gegebenheiten und den Bedürfnissen des Ortes  und dessen Bewohnern angepasst werden kann und muss. Die Drei arbeiten vor Ort mit der Mannschaft von GartenLandschaft Berg auch bei der Ausführung eng zusammen und entwickeln das Projekt ständig weiter.

In der Zusammenarbeit an diesem Projekt finden drei Designer aus verschiedenen Ländern, verschiedener Generationen und mit völlig unterschiedlichen Lebensläufen, eine Design-Sprache!


September 2013

TASPO GartenDesign berichtet über unseren japanischen Besucher

Von seinem zweiwöchigen Erfahrungsaustausch mit deutschen Landschaftsgärtnern berichtet der Japaner Hugo Torii in der aktuellen Ausgabe des Magazins GartenDesign. Zehn Tage hat er in unserem Betrieb verbracht. Und wir können...

September 2013

TASPO GartenDesign berichtet über unseren japanischen Besucher

Von seinem zweiwöchigen Erfahrungsaustausch mit deutschen Landschaftsgärtnern berichtet der Japaner Hugo Torii in der aktuellen Ausgabe des Magazins GartenDesign. Zehn Tage hat er in unserem Betrieb verbracht. Und wir können seine Aussage nur bestätigen: Von der Zusammenarbeit profitierte nicht nur der japanische Gartenexperte.

Artikel in der TASPO GartenDesign 5/2013

 


September 2013

Wir machen mit bei der Landesgartenschau 2014 in Zülpich

Wir beteiligen uns an der nordrhein-westfälischen Landesgartenschau. Die Bauarbeiten haben nun begonnen. Von April bis Oktober 2014 wird in Zülpich die nächste Landesgartenschau blühen. Der Naturpark Nordeifel mit dem...

September 2013

Wir machen mit bei der Landesgartenschau 2014 in Zülpich

Wir beteiligen uns an der nordrhein-westfälischen Landesgartenschau. Die Bauarbeiten haben nun begonnen.

Von April bis Oktober 2014 wird in Zülpich die nächste Landesgartenschau blühen. Der Naturpark Nordeifel mit dem Nationalpark Eifel und der Naturpark Rheinland bilden den wunderschönen landschaftlichen Rahmen der Römerstadt Zülpich.

Peter Berg und sein Team beteiligen sich auf einem Areal von ca. 800 qm, um mit handwerklicher Perfektion und hochwertigsten Materialien ein außergewöhnliches Gartenkonzept umzusetzen. Das zentrale Thema „Wasser“ dieser Landesgartenschau wird hier mit verschiedenen Elementen aufgegriffen und mit Naturstein und Pflanze zu einer stimmigen Symbiose und mit unverwechselbarer Handschrift zusammengefügt.

Nicht zuletzt die Installation einer Außenküche soll dazu beitragen, dass die über den gesamten Zeitraum geplanten Events zu einem besonderen Erlebnis werden. Die Erweiterung des Wohnraumes nach draußen wird so in all ihren Facetten erlebbar.

 

 

 


August 2013

Peter Berg kommentiert für ARTE-TV Emil-Nolde-Ausstellung

"Die Farben waren mir ein Glück. Es war, als ob sie meine Hände liebten", sagte Emil Nolde (1867 - 1956) von sich selbst. Er zählt zu den bedeutendsten deutschen Expressionisten. Inspirieren ließ er sich bei seinen Gemälden...

August 2013

Peter Berg kommentiert für ARTE-TV Emil-Nolde-Ausstellung

"Die Farben waren mir ein Glück. Es war, als ob sie meine Hände liebten", sagte Emil Nolde (1867 - 1956) von sich selbst. Er zählt zu den bedeutendsten deutschen Expressionisten. Inspirieren ließ er sich bei seinen Gemälden vor allem von seinem eigenen Garten. Die Blütenpracht vermischt sich in ausdrucksstarken Farbexplosionen. Der TV-Sender Arte wollte wissen, wie Gartengestalter Peter Berg die farbenfrohen Bilder beurteilt. Gemeinsam mit dem Journalisten Tim Lienhart besuchte er die Ausstellung im Museum Frieder Burda in Baden-Baden, die dort noch bis zum 13. Oktober zu sehen ist.


August 2013

Zukunftskongress Gartenbau 2013 - Visionen für unsere Branche

Vom 10. bis 11. September 2013 findet der vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ausgerichtete Zukunftskongress Gartenbau 2013 in Berlin statt. Kernthema sind Strategien zur Entwicklung des Galabaus bis...

August 2013

Zukunftskongress Gartenbau 2013 - Visionen für unsere Branche

Vom 10. bis 11. September 2013 findet der vom Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ausgerichtete Zukunftskongress Gartenbau 2013 in Berlin statt.

Kernthema sind Strategien zur Entwicklung des Galabaus bis zum Jahr 2030. In der "Lebensqualitätstrategie" wird der große Beitrag des Gartenbaus in Bezug auf die Lebensqualität in allen Bereichen unserer Gesellschaft aufgezeigt.

Unter dem Aspekt "Gelebte Visionen" verweist Peter Berg hier als Referent auf die Bedeutung der richtigen Mitarbeiterfindung und deren Training.


Juli 2013

THINK GREEN - Peter Berg als Referent bei Symposium in Hamburg

Vom 30. – 31. August veranstaltet der Pflanzenhandel Lorenz von Ehren in Hamburg, eine der renommiertesten Baumschulen Deutschlands, ein außergewöhnliches Symposium unter dem Motto „Think green – grüne...

Juli 2013

THINK GREEN - Peter Berg als Referent bei Symposium in Hamburg

Vom 30. – 31. August veranstaltet der Pflanzenhandel Lorenz von Ehren in Hamburg, eine der renommiertesten Baumschulen Deutschlands, ein außergewöhnliches Symposium unter dem Motto „Think green – grüne Strategien“. Mehr Informationen zum Programm finden Sie unter www.lve.de

Auch Peter Berg wird hierzu – neben weiteren namhaften Kollegen – ein Statement abgeben in Form eines Vortrages mit dem Titel: „Einfach nachhaltig: Design macht unvergleichbar“.

Das Thema „grünes Denken“ ist einer der aktuellen und zukünftigen Mega-Trends und die Verbreitung dieser Botschaft unerlässlich für den lebenswerten Fortbestand unserer Gesellschaft.


Juli 2013

Drei Österreicher ergänzen derzeit unser Team

Lange haben wir nach einem passenden Talent gesucht, jetzt haben wir eine Expertin gefunden: Patricia Wegenstein übernimmt ab sofort in unserer Mannschaft den Bereich Gartenpflege. Die Österreicherin absolvierte ihre  Ausbildung am...

Juli 2013

Drei Österreicher ergänzen derzeit unser Team

Lange haben wir nach einem passenden Talent gesucht, jetzt haben wir eine Expertin gefunden: Patricia Wegenstein übernimmt ab sofort in unserer Mannschaft den Bereich Gartenpflege. Die Österreicherin absolvierte ihre  Ausbildung am Lehr- und Forschungszentrum Gartenbau Schönbrunn in Wien. Wir lernten ihre gewissenhafte und zuverlässige Arbeit während eines zehnwöchigen Praktikums kennen und schätzen. Nachdem die 20-jährige ihre Diplomarbeit zum Thema Stauden und Mischpflanzungen abgeschlossen hat, kümmert sie sich nun im Team um die Pflege unserer Kundengärten. Patricia ist nicht die einzige, die derzeit bei uns mit österreichischem Dialekt spricht: Mit Sophie Pogats und Martin Kreussenbrunner weilen gerade zwei weitere Praktikanten aus Wien in unserem Betrieb. Es hat sich inzwischen herumgesprochen, dass wir ein Praxiswissen vermitteln, welches unserem Handwerk mehr und mehr verloren geht – jedoch die Basis für weitere berufliche Entwicklung bildet.


Juni 2013

Tag der offenen Gartenpforte

Am Sonntag den 23. Juni war der Privatgarten von Peter Berg wieder einmal für Besucher geöffnet. Gleichzeitig bestand bei dem Event im Grünen die einmalige Gelegenheit für ein Gespräch mit dem japanischen Gartenmeister Hugo...

Juni 2013

Tag der offenen Gartenpforte

Am Sonntag den 23. Juni war der Privatgarten von Peter Berg wieder einmal für Besucher geöffnet. Gleichzeitig bestand bei dem Event im Grünen die einmalige Gelegenheit für ein Gespräch mit dem japanischen Gartenmeister Hugo Torii aus der alten Kaiserstadt Kyoto.


Juni 2013

Japanischer Garten-Designer reist für Erfahrungsaustausch an

Die Jahrhunderte alte japanische Gartenkultur entwickelt sich weiter: Für einen zehntägigen Erfahrungsaustaus kam Hugo Torii aus der alten Kaiserstadt Kyoto zu Besuch nach Sinzig. Der japanische Gärtner und Gartendesigner hatte sich di...

Juni 2013

Japanischer Garten-Designer reist für Erfahrungsaustausch an

Die Jahrhunderte alte japanische Gartenkultur entwickelt sich weiter: Für einen zehntägigen Erfahrungsaustaus kam Hugo Torii aus der alten Kaiserstadt Kyoto zu Besuch nach Sinzig. Der japanische Gärtner und Gartendesigner hatte sich die Firma Gartenlandschaft Berg & Co. ausgesucht, um einen Einblick in moderne deutsche Gartengestaltung zu bekommen. Mit seinen Gastgebern Peter und Daniel Berg diskutierte er über besondere Pflanzenkombinationen, die Verbindung von Architektur und Garten und natürlich auch über die japanische Gartenphilosophie.


Mai 2013

TASPO berichtet über Experten für topografische Schräglagen

Über Gartengestaltung in Hanglage berichtete die Fachzeitung „TASPO“am 17. Mai auf einer ganzen Seite. Journalistin Petra Reidel befragte dazu Peter Berg als Experte für topografische Schräglagen: „Der einzig...

Mai 2013

TASPO berichtet über Experten für topografische Schräglagen

Über Gartengestaltung in Hanglage berichtete die Fachzeitung „TASPO“am 17. Mai auf einer ganzen Seite. Journalistin Petra Reidel befragte dazu Peter Berg als Experte für topografische Schräglagen: „Der einzig richtige Weg, diese Gärten pflegeleicht zu gestalten ist eine Terrassierung des Geländes“, erklärte Berg. Große Steine und Trockenmauern seien dabei eine hochwertige und langlebige Alternative zu Fertigbetonteilen oder Betonmauern. Die Höhensprünge sollten dabei nicht mehr als 1,50 Meter betragen, da sie sonst leicht als eine unüberwindbare Wand empfunden werden.

Artikel in TASPO Gartendesign 5-2013: Download [ PDF, 1581 KB ]


April 2013

Magazin „Naturstein“ lobt perfekte Kulisse für Stauden und Gräser

Die Branchenzeitschrift „Naturstein“ berichtete auf zwei Seiten über unser Unternehmen. Vor allem die großzügige Verwendung von Naturstein macht die Arbeiten von Gartendesigner Peter Berg unverwechselbar. Dabei arbeitet un...

April 2013

Magazin „Naturstein“ lobt perfekte Kulisse für Stauden und Gräser

Die Branchenzeitschrift „Naturstein“ berichtete auf zwei Seiten über unser Unternehmen. Vor allem die großzügige Verwendung von Naturstein macht die Arbeiten von Gartendesigner Peter Berg unverwechselbar. Dabei arbeitet unser Unternehmen nicht nur mit geschnittenem Material sondern schafft mit bis zu 20 Tonnen schwere Felsen Grundstrukturen in den Gärten. „Ich sehe einen Garten und weiß genau, wie die Steine aussehen müssen die wir brauchen“, sagt Berg, der für die Auswahl persönlich in die Steinbrüche der Region fährt.

Artikel in Naturstein 4-2013: Download [ PDF, 308 KB ]


Februar 2013

WDR zeigt fliegende Bäume und wie wir arbeiten

Fernseh-Zuschauer konnten kürzlich in WDR-Sendung „Hier und Heute“ verfolgen, wir in Bonn den Luxus-Garten eines Architekten-Hauses gestalteten. Weil der Besitzer sich ausgewachsene Bäume wünschte, ließen wir eine...

Februar 2013

WDR zeigt fliegende Bäume und wie wir arbeiten

Fernseh-Zuschauer konnten kürzlich in WDR-Sendung „Hier und Heute“ verfolgen, wir in Bonn den Luxus-Garten eines Architekten-Hauses gestalteten. Weil der Besitzer sich ausgewachsene Bäume wünschte, ließen wir eine zehn Meter hohe und gut fünf tonnenschwere Eiche mit einem Autokran über das Gebäude fliegen und zwischen großen Basaltblöcken absetzten. WDR-Reporterin Tina Srowig hat die spektakulären Arbeiten über Stunden begleitet und einen spannenden Film unter dem Titel „Der Gartendesigner“ daraus gemacht. Sie war auch dabei, als wir Gräser in einem Garten in Luxemburg pflanzten und Gehölze in einer Baumschule auswählten. Der 15-minütige Film gibt einen guten Überblick über die Arbeit unseres Teams und unsere Firmenphilosophie.


Februar 2013

Basaltlava-Felsen von der Kreissparkasse Ahrweiler

Die meisten unser Gärten sind private Refugien. Ganz öffentlich präsentiert sich jetzt die neue Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Ahrweiler in der Wilhelmstraße 1 in Bad Neuenahr-Ahrweiler mit unserer Arbeit. Sie wurde als...

Februar 2013

Basaltlava-Felsen von der Kreissparkasse Ahrweiler

Die meisten unser Gärten sind private Refugien. Ganz öffentlich präsentiert sich jetzt die neue Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Ahrweiler in der Wilhelmstraße 1 in Bad Neuenahr-Ahrweiler mit unserer Arbeit. Sie wurde als erstes Gebäude der Region mit dem Green-Building-Status für besonders niedrigen Energieverbrauch ausgezeichnet. Die von uns gestaltete Außenanlage bietet einen dazu passenden grünen Rückzugsort für Kunden, Gäste und Mitarbeiter. Heimische Natursteine wie Grauwacke und Basalt strukturieren den Garten und setzen Mühlenteich und Bach in Szene. Große Bäume und Sträucher sowie winterharte Stauden und Gräser sorgen für Nachhaltigkeit. Bei Dunkelheit sorgt zudem ein dezentes Lichtkonzept für indirekte Beleuchtung. Überzeugen Sie sich selbst, wie hervorragend unser Firmengarten das Gebäude mit der umgebenen Landschaft verbindet.


Dezember 2012

Dreharbeiten beim Gartenbau

Für eine Reportage zu unserer Arbeit hat uns das WDR Fernsehteam auf die Baustelle und in die Baumschule begleitet. Unter dem Thema Pflanzenwahl und Setzung wurde es spannend.

Dezember 2012

Dreharbeiten beim Gartenbau

Für eine Reportage zu unserer Arbeit hat uns das WDR Fernsehteam auf die Baustelle und in die Baumschule begleitet. Unter dem Thema Pflanzenwahl und Setzung wurde es spannend.


November 2012

ARD zeigt Hanggarten aus der Vogelperspektive

Zur besten Sendezeit am Sonntag nachmittag berichtete die ARD-Ratgebersendung „Heim+Garten“ aus Peter Bergs Hanggarten in Sinzig. Für einmalige Aufnahmen aus der Vogelperspektive ließ das WDR-Fernsehteam eine Flugdrohne...

November 2012

ARD zeigt Hanggarten aus der Vogelperspektive

Zur besten Sendezeit am Sonntag nachmittag berichtete die ARD-Ratgebersendung „Heim+Garten“ aus Peter Bergs Hanggarten in Sinzig. Für einmalige Aufnahmen aus der Vogelperspektive ließ das WDR-Fernsehteam eine Flugdrohne über dem Gelände kreisen. Moderator Markus Phlippen berichtet unter dem Titel „Architektur und Garten“ über den Umbau des Wohnhauses und das Design des Gartens. Er bestaunte die bunte Laubfärbung wertiger Gehölze, beobachtete die Vögel an den Futterstellen und ließ den Tag an der Feuerstelle ausklingen. Die Sendung gibt es in der ARD-Mediathek zu sehen.

Zum ARD-Bericht


März 2012

"Naturstein im Garten - Das große Ideenbuch"

Seit Jahrtausenden prägt regional vorkommender Naturstein unser Landschaftsbild, unsere Architektur und unsere Sehweise. Der Faszination des Natursteins sind die fachkun-digen Autoren Peter Berg und Petra Reidel nicht nur in Deutschland,...

März 2012

"Naturstein im Garten - Das große Ideenbuch"

Seit Jahrtausenden prägt regional vorkommender Naturstein unser Landschaftsbild, unsere Architektur und unsere Sehweise.

Der Faszination des Natursteins sind die fachkun-digen Autoren Peter Berg und Petra Reidel nicht nur in Deutschland, sondern bis nach Spanien, England und sogar in die USA gefolgt. Sie präsentieren Steinarbeiten in Gärten auf höchstem Niveau. Das Buch gewährt den Einblick in unterschiedlichste Stile und in die richtige Verwendung dieses wertigen und nachhaltigen Materials für Mauern, Wege, Treppen, Steinsetzungen, Pavillons, Terrassen, Sitzplätze sowie Accessoires.

Download: Verlagsprogramm Frühjahr [ PDF, 550 KB ]


Oktober 2011

Gartenlandschaft Berg gewinnt TASPO Award

Peter Berg ist mit dem TASPO Award für den Garten-Designer des Jahres ausgezeichnet worden. http://2013.taspoawards.de/taspoawards-archive/archiv-2011/gartendesigner-des-jahres.html

Oktober 2011

Gartenlandschaft Berg gewinnt TASPO Award

Peter Berg ist mit dem TASPO Award für den Garten-Designer des Jahres ausgezeichnet worden.

http://2013.taspoawards.de/taspoawards-archive/archiv-2011/gartendesigner-des-jahres.html


Oktober 2011

ZDF-Beitrag: Gärtner in Hanglage

"TV-Beitrag von "Volle Kanne" über Peter Bergs Hanggarten"

Oktober 2011

ZDF-Beitrag: Gärtner in Hanglage

"TV-Beitrag von "Volle Kanne" über Peter Bergs Hanggarten"


Juni 2011

Bericht des WDR zur Bundesgartenschau in Koblenz

Zwischenstand im Sommer, Gräser und Stauden in voller Blüte. In dem kleinen Bericht des WDR sehen sie die Entwicklung des Gartens unseren BUGA Pavillons. Viel Freude beim Ansehen.

Juni 2011

Bericht des WDR zur Bundesgartenschau in Koblenz

Zwischenstand im Sommer, Gräser und Stauden in voller Blüte. In dem kleinen Bericht des WDR sehen sie die Entwicklung des Gartens unseren BUGA Pavillons. Viel Freude beim Ansehen.


April 2011

"Bundesgartenschau in Koblenz – Gartenlandschaft mit dabei"

Mit zwei spektakulären Beiträgen von Peter Berg findet vom 15. April bis zum 21. Oktober die Bundesgartenschau 2011 in Koblenz statt. Mit seinem Schwimmteich mit Lounge und Felsen sowie dem Themengarten "Basalt" wird moderne Gartenarc...

April 2011

"Bundesgartenschau in Koblenz – Gartenlandschaft mit dabei"

Mit zwei spektakulären Beiträgen von Peter Berg findet vom 15. April bis zum 21. Oktober die Bundesgartenschau 2011 in Koblenz statt.

Mit seinem Schwimmteich mit Lounge und Felsen sowie dem Themengarten "Basalt" wird moderne Gartenarchitektur und heimischer Werkstoff in einer perfekten Symbiose dargestellt und erlebbar gemacht.

Download: komplette Pressemitteilung [ PDF, 39 KB ]


März 2011

Bericht des SWR zur kommenden Bundesgartenschau in Koblenz

Mit dem Kurzportrait zur BUGA 2011 bekommen Sie einen ersten Eindruck der diesjährigen Bundesgartenschau. Trotz Baustelle erahnt man bereits jetzt schon welch spannende Projekte entstehen werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der BUGA ab...

März 2011

Bericht des SWR zur kommenden Bundesgartenschau in Koblenz

Mit dem Kurzportrait zur BUGA 2011 bekommen Sie einen ersten Eindruck der diesjährigen Bundesgartenschau. Trotz Baustelle erahnt man bereits jetzt schon welch spannende Projekte entstehen werden. Wir freuen uns auf Ihren Besuch auf der BUGA ab dem 15.April.


August 2010

"Moderne Gartenarchitektur"– Ein prachtvolles Buch von Peter Berg

Spektakuläre Fotos und hervorragende Texte – präsentiert in einem außergewöhnlichen Buch über "Moderne Gartenarchitektur". Peter Berg aus Sinzig am Rhein, Gartendesigner und Spezialist für gebaute Architektur im...

August 2010

"Moderne Gartenarchitektur"– Ein prachtvolles Buch von Peter Berg

Spektakuläre Fotos und hervorragende Texte – präsentiert in einem außergewöhnlichen Buch über "Moderne Gartenarchitektur".

Peter Berg aus Sinzig am Rhein, Gartendesigner und Spezialist für gebaute Architektur im Garten, führt als Herausgeber und Autor in einem prächtig aufgemachten Bildband den Leser durch traumhaft schöne Gartenlandschaften. Zu bestaunen sind Gärten, die nach dem Prinzip Einfachheit, Reinheit und Konzentration realisiert wurden. Im Mittelpunkt steht die minimalistische und puristische Gartenarchitektur.

Das Buch bietet überraschende Inspirationen, praktische Tipps und ist ideal für alle, die Architektur, Kunst und Design im Garten vereinen und dabei den Pflegeaufwand in Grenzen halten wollen. Die wunderbaren Fotos stammen aus herausragenden privaten Gärten in Deutschland, Belgien, den Niederlanden und Großbritannien, gekonnt in Szene gesetzt von den Fotografen Helmut Reinelt, Clive Nichols, Jürgen Becker und Volker Michael.

Das Buch, erst kürzlich erschienen im renommierten Hildener Verlag Becker, Joest, Volk, gilt bereits jetzt als Standardwerk für Gartenkunst.  "Moderne Gartenarchitektur" von Peter Berg, ISBN 978-3-938100-28-8, 176 Seiten, 49,90 €.

Platz  1 für "Moderne Gartenarchitektur"

Mit seinem prachtvollen Buch steht Peter Berg seit Ende Februar auf der Bestenliste von Mediacontrol/GfK in der Sparte „Garten“ auf Platz 1.

Download: komplette Pressemitteilung [ PDF, 39 KB ]

Weitere Infos unter "Neuerscheinungen": www.bjvv.de